Frau Van Helt stellt sich vor!

Mein Name ist Dana van Helt und ich bin seit dem 23.08.2021 bis zum 30.07.2022 als studentische Aushilfskraft hier im Kinder- und Familienzentrum. Ich bin 22 Jahre alt und derzeit im 5. Fachsemester des Studiengangs Kultur- und Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. Ich male und bastle gerne und verbringe gerne viel Zeit in der Natur.

Ich freue mich auf ein schönes Jahr mit ihren Kindern und stehe für Rückfragen und Gespräche immer gerne bereit!

Tschüss Frau Polat. Hallo Frau Jagosch!

Liebe Familien,

Frau Polat hat am 25.06.2021 ihren letzten Tag bei uns. Wir wünschen Frau Polat alles Gute!

Frau Jagosch wird ab Mitte Juli in die Gruppe gelb/orange wechseln. Sie hat in den letzten drei Jahren erfolgreich ihre Erzieherausbildung bei uns absolviert. Wir freuen uns, dass wir Frau Jagosch übernehmen konnten und wünschen ihr bei ihrer neuen Aufgabe alles Gute!

Die Zahnfee war da!

Liebe Familien,

am Freitag (18.06.2021) hatten wir Besuch von der Zahnfee Frau Uhlmann erhalten. Frau Uhlmann besucht unsere Einrichtung schon seit mehreren Jahren und macht für unsere Kinder eine kindgerechte Aufklärung zum Thema Zahnprophylaxe und gesunde Ernährung. Jedes Kind hat eine Zahnbürste und den „Milchzahnexpress“ erhalten.

Das Team der Zahnprophylaxe des Landratsamt Ludwigsbur hat ein Hygienekonzept entwickelt, dass den Besuch der Einrichtung in Präsenz möglich machte. Wir bedanken uns bei Frau Uhlmann für Ihren Besuch!

Juhu, der Frühling ist da

Juhu, der Frühling ist da

Bei uns hat der Frühling Einzug gehalten.

Wir haben uns ausführlich mit dem Thema Frühling und was da alles so passiert beschäftigt. Wenn der Winter vorbei ist beginnt der Frühling. Draußen wird es wärmer und die ersten Blumen beginnen zu blühen.

Wir haben auch selbst Samen gesät und konnten beobachten wie sie wachsen. Dabei haben wir festgestellt, dass Blumen und Pflanzen Erde, Wasser und Sonne brauchen um gut wachsen zu können.

Hier unsere Ergebnisse:

In diesem Monat haben wir auch mit Salzteig gearbeitet. Wir haben den Teig erst geknetet, dann Tiere ausgestochen und sie im Backofen ausgebacken. Am nächsten Tag haben wir sie dann angemalt.

Wir waren diesem Monat auch fleißige Briefträger. Für die Abstimmung beim Sparda Impuls sind wir mit Flyern von Briefkasten zu Briefkasten und haben sie verteilt. Unser Kinder- und Familienzentrum hat den 24. Platz erreicht. Damit haben wir 750€ gewonnen.

Zum Ende des Monats ist uns ja auch noch eigefallen, dass uns der Osterhase ja bald besucht. Wir haben begonnen Bilder zu malen und Osterhasen aus Toilettenpapierrollen zu basteln.

Und mit dem Lied: „Stups der kleine Osterhase“ ging es gleich nochmal so gut.

Wir freuen uns auf Ostern und sind auf den April schon sehr gespannt.

Herr Almouhamadi stellt sich vor

Ich freue mich sehr, mich Ihnen vorstellen zu dürfen.

Mein Name ist Ahmad Almouhamadi und bin 28 Jahre alt.Im September 2019 habe ich meine Ausbildung zum Erzieher begonnen.Ich werde nun bis August jeden Donnerstag und Freitag und in den Ferien in der Gruppe orange sein.Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sehr gerne auf mich zu kommen.

Ich freue mich auf eine schöne Zeit mit Ihren Kindern und eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ahmad Almouhamadi 

Frau Negele stellt sich vor

Hallo zusammen, mein Name ist Sabine Negele, ich bin 22 Jahre alt und komme aus Ludwigsburg.

2018 habe ich meine Ausbildung zur Erzieherin mit einem Anerkennungsjahr in der Sozialen GruppenArbeit (Jugendhilfe Hochdorf) abgeschlossen. Da ich die Arbeit mit Kindern nicht missen wollte habe ich meinen Wunsch Kanada zu erleben mit einem Jahr als Au-Pair verknüpft.

In meiner Freizeit zeichne und bastle ich gerne. Außerdem lebe ich meine Passion zur Querflöte und Musik im Musikverein Oßweil aus.

Um weiter in meinem Beruf aufgehen zu können möchte ich mich 2021 weiterbilden und die Fortbildung zur Erlebnispädagogin angehen.

Dezember in Gruppe gelb und orange

Wenn es bis Weihnachten noch dauert, so versüßt einem die Adventszeit das Warten. Wir haben es uns im Dezember mit den Kindern drinnen gemütlich gemacht und gemeinsam ein weihnachtliches Ambiente geschaffen. Mitten in unserem großen offenen Bereich steht unser Tannenbaum, der jeden Vormittag zum Treffpunkt für unseren weihnachtlichen Morgenkreis wurde und der prachtvolle Mittelpunkt war. Hier haben wir gemeinsam Weihnachtslieder gesungen und täglich unsere Adventskalendergeschichte „Der Weihnachtswunsch der kleinen Maus“ gelesen. Diese schmückte anschließend unser Weihnachtsbäumchen.

Am 7.12. haben wir mit den Kindern Nikolaus gefeiert. Dazu gab es eine lange Nikolaustafel zum Frühstück mit selbst gebackenen Plätzchen und Kakao. Wir haben ein Fingerspiel über den Nikolaus gespielt, im Werkraum Nikoläuse gestaltet, fröhlich gesungen und musiziert und waren im Bilderbuch-Kino. Dort lauschten wir der Geschichte „Es klopft bei Wanja in der Nacht“.

Täglich wurden 2 Kinder anhand von Kärtchen gezogen, die den selbst gestalteten Adventskalender öffnen durften. Wer das war haben die Kinder als Rätsel verpackt erraten wie z.B. heute darf ein Junge mit blonden Haaren etc. den Adventskalender öffnen. Der Inhalt des Adventskalenders bestand aus einem Ausmalbild, Weihnachsstickern für Zuhause und einer Aufgabenkarte. Auf dieser stand beispielsweise „tröste ein Kind das traurig ist“ oder „helfe jemandem der Hilfe braucht.“

.

In den letzten Tagen vor Weihnachten wurden die Geschichten am Tannenbaum noch durch Wünsche Ihrer Kinder für das kommende Jahr ergänzt. Die Kinder hatten ganz wunderbare Wünsche wie:

Ich wünsche mir, dass die Corona Zeit zu Ende ist und das die Kranken gesund werden“

„Ich wünsche mir, dass alle Kinder Geschenke bekommen und dass wir alle wieder in die Kita dürfen“

„Ich wünsche mir, dass alle Kinder in Ihren Gruppen gesund bleiben und mit ihren Erzieherinnen Spaß haben.

.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ruhige und erholsame Feiertage, eine fröhliche und unbeschwerte Zeit mit Ihren Kindern und einen guten und gesunden Start ins Jahr 2021.

Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, dass die Wünsche Ihrer Kinder in Erfüllung gehen und wir diese Zeit gemeinsam gut durchstehen. Blicken wir positiv in das neue Jahr mit großer Hoffnung, etwas Geduld und viel Zuversicht.

Bleiben Sie gesund und bis nächstes Jahr…

…Ihr Team der orange/gelben Gruppe

Bei uns leuchtet es!

Auf unterschiedlichen Weisen hat es in allen Farbgruppen „geleuchtet“. Mit viel Kreativität  bastelten die Kinder Laternen, Windlichter und sangen typische Herbst- und Laternenlieder.

Die Gruppe orange und gelb zog als Partnergruppe zu einem kleinen Laternenlauf am Vormittag los. Während dem Spaziergang sangen sie gemeinsam Lieder und einige Kinder tanzten dazu mit ihrer Laterne. Danach gab es leckeren Punsch und jedes Kind nahm im Anschluss seine Laterne mit nach Hause.

Die Partnergruppe rot und lila feierten ein Lichterfest. Jedes Kind durfte etwas mitbringen das leuchtet, zum Beispiel eine Laterne oder eine Taschenlampe. Der jeweilige Frühstücksraum war festlich mit Lichterketten geschmückt. Aus der Gruppe rot durften fünf Kinder das Lichterfest in Gruppe lila feiern und so auch in der lila Gruppe. Zum Abschluss gab es warmen Punsch.

Gemütlich und herbstlich ist es auch in der Krippe. Zur Frühstückszeit gab es leckeren Punsch. Regelmäßig haben die Kinder mit Musikinstrumenten verschiedene Herbstlieder gesungen. Dazu tanzten sie mit viel Freude.

Jetzt sind alle Gruppen bereit für die Winter- und Weihnachtszeit.

Förderverein KiFaZ Hartenecker Höhe e.V.
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner
X