Herr Truckenmüller verabschiedet sich

Hiermit möchte ich Ihnen schweren Herzens mitteilen, dass ich das Kinder- und Familienzentrum zum 10.03. verlassen werde. Die Gründe hierfür sind, dass ich am 28.02.22 mein Masterstudium der Sozialen Arbeit an der EH in Ludwigsburg erfolgreich beendet habe, zeitnah mit meiner Promotion beginne und beruflich einen Schritt weiter gehen will.

Ihnen möchte ich daher ganz besonders für die vertrauliche, direkte und unkomplizierte Zusammenarbeit im Rahmen der Erziehungspartnerschaft danken, ich habe Sie alle sehr in mein Herz geschlossen. Danke auch für Ihre konstruktive Kritik, für Ihre tollen Ideen und für den ein oder anderen Spaß zwischen Tür und Angel. Besonders in guter Erinnerung werden mir Ihr Verständnis, Ihr Engagement und der Zusammenhalt in der Covid-19 Pandemie, bzw. die sozialräumlichen Projekte, die Sie maßgeblich mit belebt haben, bleiben. Ihre Kinder allem voran natürlich nicht zu vergessen. Ich wünsche Ihnen nur das Beste und behalte Sie alle, meine Kolleg*innen und das KiFaZ in guter Erinnerung!

Beenden möchte ich meine Nachricht mit den Worten Fröbels:

„Kinder sind wie Blumen. Man muss sich zu ihnen niederbeugen, wenn man sie erkennen will.“

Fröbel, 1826

Zum Abschied habe ich zudem noch ein kleines Gedicht geschrieben, welches ich Ihnen ebenfalls nicht vorenthalten möchte:

Zum Abschied wollt ich nochmal meinen Dank kundtun,

für die hervorragenden zweieinhalb Jahre.

Zum Abschied ist schließlich mein Wunsch nun,

dass ich Sie gut in Erinnerung bewahre. (Und glauben Sie mir, das werde ich!)

Ich erinner‘ mich noch an die Zeit,

in der Corona ausschließlich eine Biermarke war,

in der im Quartier was geschah

und in der wir auch noch nach vier für Sie da war’n.

Das alles soll schnell wieder möglich sein.

Dafür braucht es weiterhin Geduld und Sonnenschein.

Sie können stolz auf Ihre Kinder sein, wie ich es bin.

Jeder Moment beruht auf Gegenseitigkeit und war ein Zugewinn. 

Zu guter Letzt noch ein Appell!

Doch keine Angst, der sagt sich schnell:

Das aktuelle Geschehen hat uns gelehrt – 

es ist niemandem geholfen wenn man sich nur beschwert.

Es gilt weiterhin modern zu sein, nicht zu veralten. 

Brücken bauen, anstatt spalten und mit Zuversicht zusammenhalten,

denn unsre Kinder sind’s uns wert.

Danke für die tollen Erfahrungen!

Danke für Ihr Vertrauen!

Danke für die vielen schönen Momente!

Meine Zeit ist hiermit leider zu Ende. <3

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Förderverein KiFaZ Hartenecker Höhe e.V.
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner
X